F. Morat eröffnet neuen Produktionsstandort in México

Die Franz Morat Group treibt die Internationalisierung mit der Gründung der F. Morat México S. de R.L. de C.V. im 65 km südwestlich von México City gelegenen Lerma weiter voran. Dort wurde bereits 2015 unter der Flagge des Kunststoffspritzgieß-Spezialisten F. Morat ein neues Produktionswerk gegründet. Im März 2017 fiel nach rund zweijähriger Vorbereitung nun der Startschuss für die Produktion der ersten Serienteile.

Während den vergangenen Wochen und Monate wurden zahlreiche Maschinen am neuen Standort in Betrieb genommen und alle zur Fertigung notwendigen Produktionsfaktoren und Equipment beschafft. Ebenfalls wurde das Betriebsgebäude der LEAN–Philosophie entsprechend strukturiert und aufgebaut.
Zeitgleich wurden die neuen mexikanischen Kollegen am Stammsitz in Eisenbach intensiv geschult. Seit Beginn des Jahres 2017 begleiten zudem vier erfahrene Mitarbeiter aus Eisenbach den reibungslosen Auftakt in Lerma, wo im ersten Schritt vorwiegend Kunststoff-Komponenten für Komfortantriebe für die Automobil-Industrie gespritzt werden.

Diese Komponenten finden Ihre Anwendung z.B. in automatischen Sitz- oder Fensterantrieben namhafter Automobilzulieferer. Die Lokalisierung dieser Produkte bietet für die Kunden, sowie für F. Morat erhebliche Vorteile. Insbesondere können logistische Aufwendungen reduziert und durch die Nähe zum Kunden das partnerschaftliche Verhältnis gestärkt werden. Im zweiten Schritt werden dann vor Ort die Vertriebsaktivitäten intensiviert, um mit der Akquise zusätzlicher Projekte für die NAFTA-Staaten zu beginnen.

Lerma liegt im mexikanischen Automobilgürtel von Toluca de Lerdo, wo bereits zahlreiche global agierende Unternehmen angesiedelt sind. Derzeit werden 1,2% des mexikanischen BIP und 12,5% der Wirtschaftsleistung des Bundesstaates México in Toluca erwirtschaftet.

Der neue Produktionsstandort wird einen wesentlichen Beitrag zum geplanten Wachstum der Franz Morat Group leisten, erheblich zur Kapazitätserweiterung beitragen und somit die Wettbewerbsfähigkeit global verbessern. Insbesondere die Nachfrage nach Präzisions-Spritzgussteilen ist in den vergangenen Jahren rapide gestiegen – der Umsatz von F. Morat konnte seit 2010 verdoppelt werden. Um die Kunden in gewohntem Maße zufrieden stellen zu können und weitere Anfragen termingerecht bedienen zu können, werden zusätzliche Fachkräfte und die in México vorhandene Produktionsfläche von 2.500 m² dringend benötigt.