Historie

Franz Morat Jr

Franz Morat jun.

Unser Firmengründer Franz Morat jun. erkannte sehr früh die Chance der neuen Kunststoff-Technologie. Mit Blick auf das Machbare, Mut zum Risiko und einem stets offenen Ohr für die Belange seiner Mitarbeiter legte er den Grundstein für den heutigen Erfolg der F. Morat.

Oskar Haberstroh sen.

Oskar Haberstroh sen. war zum Gründungszeitpunkt des Unternehmens bereits 12 Jahre als Betriebsingenieur und danach 18 Jahre als Geschäftsführer der von seinem Großvater gegründeten Johann Morat & Söhne GmbH tätig gewesen. Im Jahre 1963 begann er mit seinem Vetter Franz Morat jun. im Unternehmen F. Morat & Co. GmbH mit dem Kunststoff-Spritzguss. Oskar Haberstroh sen. übernahm die Geschäftsführung, die er bis 1980 innehatte und dann zusammen mit seinen Gesellschaftsanteilen an seinen Sohn Oskar Haberstroh jun. übergab.

Oskar Haberstroh
Meilensteine

Unsere Firmengeschichte

1912

Gründung der Franz Morat GmbH, heute Framo Morat GmbH & Co. KG, durch Franz Morat sen.

1963

Beginn der Kunststoffverarbeitung in dem 1944 gegründeten Unternehmen F. Morat & Co. GmbH.
O. Haberstroh sen. übernimmt die Geschäftsführung.

1970

Erste vollelektronisch gesteuerte
Spritzgießmaschine

1971 / 72

Bau einer eigenen Fertigungshalle mit 1.500 m2 Produktionsfläche

1977

Austritt von Franz Morat jun. Seine Tochter Gisela Brake-Morat wird Gesellschafterin

1980

Austritt von Oskar Haberstroh sen. Oskar Haberstroh jun. übernimmt dessen Gesellschaftsanteile und wird Geschäftsführer

1983

Einstieg in die Verarbeitung von Hochtemperatur-Kunststoffen (PEEK™)

1984

Einführung der statistischen
Prozesskontrolle

1986

Tod von Franz Morat jun.

1988

Einführung einer speziellen Software zur Verzahnungsberechnung und -optimierung

1989

Komplettmontage von Baugruppen
und Getrieben

1990

Tod von Oskar Haberstroh sen

1995

Entwicklung von Getriebeeinheiten inklusive Montage und Endprüfung

1999

Erweiterung des Produktangebots von F. Morat: Konstruktion, Optimierung und Fertigung von Kunststoff-Zahnrädern bis Modul 4.

2000

Einstieg in die Großserienproduktion von Getriebegehäusen für die Automobilindustrie

2004

Die Produktion übersteigt 100.000.000 Teile
pro Jahr

2006

Erweiterung der Produktionsfläche auf 5.000 m2

2007

Vollständiger Übergang der Gesellschaftsanteile an die Familie Morat

2008

Herr Gökhan Balkis übernimmt die
Geschäftsführung

2011

Gisela Brake-Morat zieht sich als Gesellschafterin zurück. Franz Robert Morat und Dr. Daniel Morat werden alleinige Gesellschafter der beiden Schwesterunternehmen.

2012 / 2013

Gründung der Franz Morat Group, bestehend aus den Schwesterunternehmen Framo Morat und F. Morat.

2013

50Jahre

2014

Gründung der Framo Morat, Inc. in Albuquerque, NM USA.
F. Morat bezieht neue Produktionsstätte in VS-Pfaffenweiler mit 800 m2 nutzbarer Fläche.

2015

Gründung der Framo Morat Türkiye, Ltd. in Istanbul
Framo Morat und F. Morat gründen neuen Produktionsstandort in Polen.